Chalkidiki Strände – Plätze zum Relaxen

Wo gibt es die besten Chalkidiki Strände?

Türkisblaues Meer, endlose Strände, angenehme Wassertemperaturen von Mai bis Oktober – für Sonnenhungrige und Wassersportler bieten die endlosen Chalkidiki Strände ideale Bedingungen für einen unvergesslichen Urlaub. Die unterschiedlichen Landschaften auf den Inseln sorgen dafür, dass die Chalkidiki Strände nicht nur zahlreich sondern auch recht vielfältig sind. So findet jeder Urlauber den Platz zum Relaxen, den er sich wünscht. Die Wasserqualität ist an jedem der Chalkidiki Strände gut. 2014 wurden 33 Chalkidiki Strände mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Dieses Gütezeichen wird jährlich von der Stiftung für Umwelterziehung vergeben. Kriterien sind neben der Wasserqualität die umweltgerechte Abfallentsorgung, die Anwesenheit von Rettungsschwimmern und ein sicherer Zugang zum Strand. Wer wissen will, wo die schönsten Chalkidiki Strände warten, findet hier einige Anregungen, die keinen Anspruch auf Vollzähligkeit erheben.

Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Bademeister Aussichtsturm am Strand von Agios Ioannis
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Offenes Meer beim Strand Agios Ioannis
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Der 650 Meter lange Strand Agios Ioannis
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Der Strand Agios Ioannis in Sithonia
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Kleine vorgelagerte Insel am Strand Agios Ioannis
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Agios Ioannis Chalkidiki Sithonia
Strand Porto Karras Chalkidiki Sithonia
Ein einsamer Strand in der Nähe vom Hotel Porto Carras in Sithonia
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Porto Karras Chalkidiki Sithonia
Strand Platanitsi Chalkidiki Sithonia
Der Strand Platanitsi im Westen von Sithonia
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Platanitsi Chalkidiki Sithonia
Strand Kriaritsi Chalkidiki Sithonia
Der Strand Kriaritsi im Süden von Sithonia
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Kriaritsi Chalkidiki Sithonia
Strand Kriaritsi. Einer der reizvollsten Chalkidiki Strände
Der Strand Kriaritsi in Sithonia - Im Hintergrund der Berg Athos
©chalkidiki-reiseziele.de
Strand Kriaritsi. Einer der reizvollsten Chalkidiki Strände

Übersicht der Strände auf der Chalkidiki Karte.

Chalkidiki Strände – ein Paradies für Urlauber

Werden Einwohner Thessalonikis gefragt, wohin sie fahren, wenn sie ihr Wochenende am Strand verbringen, brauchen die meisten nicht lange nachzudenken. Viele von ihnen bevorzugen den mittleren Teil von ‚Poseidons Dreizack‘. So ganz unberechtigt ist diese Bezeichnung nicht. Tatsächlich erinnert die Form der großen Halbinsel im nördlichen Griechenland ein wenig an das Werkzeug des gefürchteten Meeresgotts. Die drei langgestreckten kleineren Halbinseln, die ausgehend vom nördlich gelegenen zentralen Teil der Halbinsel wie die Finger einer Hand in die Ägäis hineinragen, sorgen dafür, dass Chalkidiki eine Küstenlinie von zirka 550 Kilometern hat. Entsprechend groß ist die Zahl der Chalkidiki Strände.

Chalkidiki Strände auf Sithonia – perfekt für Gäste, die Ruhe und Natur lieben

Dass die Bewohner der zweitgrößten Stadt Griechenlands die Halbinsel Sithonia besuchen, wenn sie sie ein paar Stunden am Meer verbringen wollen, lässt sich leicht erklären. Sie brauchen nur etwa 90 Minuten, um mit dem Auto von Thessaloniki auf die Halbinsel Sithonia zu fahren. Der landschaftliche Charakter von Sithonia ist stark durch das Itamos Gebirge geprägt. Der Gebirgszug, der mit Nadelbäumen bewachsen ist, erstreckt sich von Norden bis zum Süden. Zum Meer hin fällt die Landschaft steil ab. Darum liegen diese einzigartigen Chalkidiki Strände am Fuße von wildromantischen Steilküsten. Die Küstenlinie ist durch viele Buchten geprägt. Das sorgt dafür, dass jeder Urlauber , der es wünscht, ein einsames Plätzchen finden kann, um ungestört zu relaxen. Die Pinienwälder rechen bis an den Strand heran, sodass man sich bei Bedarf in den Schatten zurückziehen kann. Wer etwas Besonderes sucht, sollte an die Ostküste zum Kavoroutribes-Strand fahren. Der Strand liegt etwas versteckt hinter Pinien. Ein schmaler Pfad führt hinunter bis an das Meer. Ebenfalls an der Ostküste liegt Vourvourou, eine kleine Siedlung der Kleinstadt Agios Nikolaos. Hierher zieht es seit einigen Jahren immer mehr mehr Touristen, die ruhige Chalkidiki Strände suchen. Vom Strand aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf den Berg Athos, der einen beeindruckenden Kontrast zum leuchtend blauen Wasser des Singitischen Golfs bildet.

Kassandra – ein Paradies für den erlebnisreichen Familienurlaub

Die Landschaft der südlichen Halbinsel unterscheidet sich deutlich von Sithonia. Wer flache, ausgedehnte Chalkidiki Strände sucht, sollte sich für Ferien auf Kassandra entscheiden. Für Familien gibt es hier ideale Bedingungen. Während die Kleinen im flachen , warmen Wasser planschen, genießen die Eltern die Sonne und den Blick auf das türkisblaue Meer. An fast jedem der großen Strände gibt es Surf- oder Tauchschulen. Die Urlauber können sich Kanus oder Tretboote ausleihen, wenn sie etwas Abwechslung wünschen und die Küstenlinie aus einer gewissen Entfernung besichtigen wollen. Überall locken Strandbars mit kühlen Getränken und am Abend gibt es ausreichend Gelegenheiten, einen wunderschönen Urlaubstag mit Musik und Tanz in angenehmer Gesellschaft ausklingen zu lassen. In der Top-10-Liste der Chalkidiki Strände liegen Sani, Polychrono und Paliouri ganz vorn. Doch auch Kallithea, Kriopigi und Pefkochori liegen in der Gunst der Sonnenhungrigen ganz weit vorn. Etwas weniger bekannt, aber ebenfalls empfehlenswert sind die Chalkidiki Strände Loutra und Posidi.